}
Finden Sie eine Antwort zu: Geld


Warum unterscheiden sich Dividenden von Vermögenseinkommen wie Miete?


Frage

Meine Frage sollte eher lauten: Warum sind Dividenden untrennbar mit der Wertsteigerung einer Aktie verbunden?

Die übliche Erklärung lautet ungefähr so:

Aktie A zahlt a 10 $ (10 %) Dividende und eine Aktie ist 100 $ wert. Aktie B zahlt keine Dividende und ist ebenfalls 100 $/Aktie wert. Wenn beide am Ende des Jahres um 10 % wachsen, hättest du für beide die gleiche Rendite. Dies liegt daran, dass die Kurse von A auf 110 $ steigen und nach der Zahlung einer Dividende von 10 $ der Aktienkurs von A auf 100 $ fällt. Der Preis von B steigt auf 110 $. 100+10=110

Macht Sinn. Aber nicht zu mir. Ich weiß nicht warum, aber ich kann mir nicht erklären, warum die Dividende Geld vom Aktienkurs wegnimmt. Ich dachte, der Aktienkurs sei der Preis für das Stück des Unternehmens, und nicht das Geld, das ausgezahlt werde. Stimmt das nicht?

Für mich sehe ich eine Dividende genauso wie Einkünfte aus der Vermietung einer Immobilie. Wenn Sie ein Haus im Wert von 100.000 USD besitzen (ohne Hypothek) und es für 1.000 USD/Monat vermieten, beträgt Ihr jährliches Einkommen aus dem Haus 12.000 USD (12 %). Wenn der Preis des Hauses um 10 % steigt, haben Sie immer noch das 12.000-Dollar-Haus, aber auch 110.000-Dollar-Haus, sodass Ihr gesamter Nettowert 122.000 Dollar beträgt. Aber wenn Sie (um der Argumentation willen) das Haus nur besitzen, damit es an Wert gewinnt, und es nicht vermieten würden, würden Ihnen bei einem Wachstum von 10 % 12.000 US-Dollar fehlen. Dies liegt daran, dass die Mieteinnahmen natürlich vom Wert des Hauses getrennt sind.

Warum sind Dividenden nicht dasselbe? Warum nehmen Dividenden Geld aus dem Aktienkurs heraus und gelten nicht als Einkommen aus dem Unternehmen, so wie Miete Einkommen aus Eigentum ist?

Nebenbei verstehe ich, dass Aktien, die Dividenden zahlen, nicht automatisch besser sind als Aktien, die Dividenden zahlen nicht. Das ist nicht mein Anspruch. Dividenden sind irrelevant, um festzustellen, ob eine Aktie eine solide Investition ist (das heißt nicht, dass sie für Ihre Rendite irrelevant sind, siehe diesen Rechner).

2020/07/20
1
28
7/20/2020 10:59:17 PM

Akzeptierte Antwort

Ich werde Bob Baerkers Antwort kontrapunktieren.

Wenn Ihr Mieter Ihnen Ihre Miete zahlt, mindert das nicht den Wert Ihres Hauses.

< p>Es mindert nicht den Wert des Hauses als physisches Gut, aber es mindert den Wert des Hauses als finanzielles Gut. Wenn Sie einen Mieter haben, ist Ihr Haus durch einen Mietvertrag belastet (entweder Mietvertrag oder monatlich kündbar).

Nehmen wir an, ein Käufer muss übernehmen den Mietvertrag (halten Sie den Mieter zu den gleichen Bedingungen, bis sie anderweitig neu verhandelt werden können). Angenommen, der Mieter zahlt am 1. August 1.000 $ Miete für August.

Kurz bevor der Mieter zahlt, nehmen wir an, der Käufer ist bereit, zu zahlen $X für das Haus. Dieser Deal beinhaltet, dass der Käufer die August-Mietzahlung des Mieters erhält (weil der Mietvertrag dem Käufer übertragen wurde) und dem Mieter weiterhin die Nutzung des Hauses für den Monat August gewährt.

Andererseits, wenn Sie verkaufen gleich der Mieter Ihnen die Miete zahlt, dann hat der Käufer die gleiche Verpflichtung, dem Mieter die Nutzung des Hauses zu gewähren im Monat August, aber der Käufer erhält diese 1.000 $ nicht. Daraus folgt, dass der Käufer bereit ist, $(X - 1.000) für das Haus zu zahlen.

Ein Haus und eine Aktie sind also ähnlicher, als es scheint. Der wirtschaftliche Wert eines Unternehmens umfasst nicht nur seine materiellen Vermögenswerte, sondern auch seine Forderungen (Kredite und Einlagen, Verbindlichkeiten und Forderungen). Ebenso umfasst der wirtschaftliche Wert eines Hauses Forderungen wie Mietverträge, Pfandrechte usw.

Immer wenn es sich um einen vertraglichen diskreten Zahlungsstrom handelt, dessen Empfänger dadurch bestimmt wird, wem die Immobilie zu einem bestimmten Zeitpunkt gehört, wird der Marktwert berechnet diese Eigenschaft wird unmittelbar nach diesem Datum verfallen, da ein neuer Eigentümer keinen Anspruch mehr auf diese Zahlung hat.

Der Wert zeigt im Zeitverlauf ein charakteristisches Sägezahnmuster. Selbst wenn die physischen Eigenschaften stabil sind, baut sich der wirtschaftliche Wert allmählich auf, wenn sich Forderungen (hoffentlich) aus der profitablen Nutzung von Vermögenswerten ansammeln, und sinkt dann sprunghaft, wenn Bargeld entnommen wird. Zwischen den Mietzahlungen hat der Hauswert eine zusätzliche steigende Tendenz, weil der Mieter den Monat, den er bezahlt hat, aufbraucht, und die verbleibende Verpflichtung des Eigentümers gegenüber dem Mieter ist sinkt.

Bei Immobilien wäre es schwierig, dies empirisch nachzuweisen, da der Immobilienwert nicht täglich genau notiert wird und der Wert einer Monatsmiete wahrscheinlich im Lärm der Illiquidität verloren geht, aber das Prinzip gilt.

2020/07/21
59
7/21/2020 1:44:43 AM


Was ist der Unterschied zwischen Dividenden und Miete?

Wenn eine Dividende gezahlt wird, werden diese Barmittel aus dem Unternehmen entfernt, wodurch der Wert des Unternehmens sinkt. Aus diesem Grund senken die Börsen den Aktienkurs um den Betrag der Dividende am Ex-Dividende-Tag.

Wenn Ihr Mieter Ihnen Ihre Miete zahlt, mindert dies nicht den Wert Ihres Hauses.

Angenommen, der Aktienkurs wurde am Ex-Dividende-Datum nicht um den Betrag der Dividende reduziert. Nehmen wir zur Vereinfachung der Diskussion an, dass es sich bei deinem Beispiel um eine Dividende von 10 US-Dollar handelt, die einmal im Jahr ausgezahlt wird. Jeder würde Ihre 100-Dollar-Aktie am Tag vor der Dividende kaufen, und am Morgen würde die Aktie 100 Dollar kosten, bevor der Handel eröffnet wird, und das Unternehmen würde Ihnen 10 Dollar schulden, die am Zahltag zu zahlen sind. Was ist nun falsch an diesem Bild?

Ich denke, dass Dividenden, die als Einkommen besteuert werden (wenn sie auf einem nicht geschützten Konto eingehen), zu einem massiven Missverständnis der Öffentlichkeit geführt haben, dass Dividenden Einkommen sind. Sie sind nicht. Sie sind lediglich Cashflow aus dem Wert Ihrer Aktienpositionen, und an und für sich bietet eine Dividende keine Gesamtrendite. Nur eine Aktienkurssteigerung bietet eine Gesamtrendite. Beachten Sie, dass sich dies auf das bezieht, was mit dem Aktienkurs und in Ihrem Brokerage-Konto am Ex-Div-Datum passiert, nicht auf der Unternehmensseite (Dividenden stammen aus Gewinnen).

Ein weiteres Catch 22-Problem ist die Relevanz von Dividenden die Rückkehr. Die Machthaber behaupten oft, dass der S&P 500 über eine Reihe von Jahren X % erwirtschaftet hat, wobei Y % aus Dividenden stammen. Nehmen wir an, es wären 7 % (Gesamtrendite) und 2 % (Durchschnittsrendite). In Wirklichkeit kam alles aus dem Anstieg des Aktienkurses.

Wie bereits erwähnt, bieten Dividenden keine Gesamtrendite. Wenn sie jedoch reinvestiert werden, ändern sie die Berechnung, da Sie jetzt zusätzliche Aktien haben, die die Rendite erhöhen, wenn der Aktienkurs steigt. Es ist zwar möglich, diese anhand angepasster Aktienkurse aufzuschlüsseln, aber es ist ein königliches Kopfzerbrechen, dies zu tun. Eine einfachere Möglichkeit besteht darin, einfach einen DRIP-Rechner zu verwenden und die Gesamtrendite einer Wiederanlage mit einer Nicht-Wiederanlage zu vergleichen. Hier ist ein solcher Rechner. Verstehen Sie einfach, dass der gesamte Gewinn aus dem Anstieg des Aktienkurses stammt. Wenn der Aktienkurs fällt (tatsächlicher Rückgang aufgrund von Verkäufen, nicht Ex-Dividenden-Reduktion), wird es zu einer negativen Aufzinsung kommen.

2020/07/21

Das Hausbeispiel kann, ohne Rücksicht auf den eigentlichen Verkauf der Immobilie (was auch ein gutes Beispiel ist), entsprechend modifiziert werden, um es an die Börse anzupassen.

Die Miete, die der Mieter zahlt, ist die Quelle des Einkommens für das Haus, nicht für den Eigentümer des Hauses, in diesem Beispiel. Das Haus ist das Unternehmen, denken Sie daran! Genauso wie ein Unternehmen, das Geräte verkauft, Geräte im Wert von 10.000 $ verkaufen würde, wodurch sein Wert um 10.000 $ steigen würde, verkauft das Haus Miete und gewinnt so an Wert durch die dafür gezahlte Miete . Dies ist unabhängig von der Wertsteigerung aufgrund des Marktes oder aufgrund von Kapitalverbesserungen oder aus anderen Gründen, aus denen der Wert steigen könnte: Es ist einfach eine Steigerung aus dem Einkommen< /em>. Das Haus ist also 100.000 $ wert, zuzüglich der angesammelten Mieten, die es eingenommen, aber noch nicht ausgezahlt hat.

In Ihrem Beispiel nehmen Sie sofort diese "Dividende" der Miete aus dem Haus - was bei einer Aktiengesellschaft nicht direkt möglich ist, sondern nur aufgrund von SEC-Vorschriften. Aber Sie hätten genauso gut das Geld nehmen und einen Anbau bauen können, oder? So wie jedes öffentliche (oder private) Unternehmen, das Einkommen hat, eine ähnliche Wahl treffen kann:

  • Dividenden Sie dieses Einkommen an den/die Eigentümer zurück - der Wert des Unternehmens verringert sich um die Dividende $
  • Machen Sie Kapitalverbesserungen durch – der Wert des Unternehmens ändert sich basierend auf dem wahrgenommenen Wert dieser Verbesserungen (könnte steigen, fallen oder neutral bleiben)
  • Halten Sie Barmittel in Reserve – der Wert des Unternehmens bleibt neutral

Wenn Sie das Haus in einer Firma halten würden (wie manche Leute!), dann müssten Sie genau die gleiche Rechnung machen – der Wert dieser Firma würde jedes Mal sinken, wenn Sie eine Auszahlung (Dividende ).

2020/07/21

Weil eine Aktie und ein Haus von Natur aus verschiedene Dinge sind. Um sie aussagekräftiger zu vergleichen, betrachten Sie sie auf gleichwertigere Weise. Die Aktie ist Eigentum (eines Teils) eines Unternehmens. Dieses Geschäft umfasst Mitarbeiter (die Arbeitskräfte bereitstellen) und Vermögenswerte und generiert einen gewissen Gewinn (oder Verlust). Das Haus ist nur ein Haus; Sie müssen Ihre eigene Zeit und Mühe (und Ihr Geld) investieren, um es zu warten, Mieter zu finden, Miete einzutreiben, Steuern zu zahlen usw. Sie könnten das gesamte Unternehmen (das Haus plus alle damit verbundenen Arbeiten) als Unternehmen betrachten. p>

Wenn wir davon ausgehen, dass Aktien A und Aktien B beide Unternehmen sind, deren Geschäft darin besteht, "Vermieter zu sein", und sie jeweils ein (ungefähr identisches) Haus besitzen, dann (eine sehr vereinfachte, nicht ganz realistische Version of) sieht das Szenario in Ihrer Frage so aus:

  • Unternehmen A besitzt ein Haus im Wert von 100.000 $ (und sonst nichts) und hat keine Schulden/Ausgaben. Es gibt 100 Aktien des Unternehmens, jede Aktie ist also 1000 Dollar wert. Die Mieter zahlen 1.000 US-Dollar Miete, die sofort als 10 US-Dollar Dividende an jeden Anteilseigner ausgezahlt wird. Das Unternehmen besitzt immer noch Vermögenswerte im Wert von genau 100.000 $ (das Haus; Abschreibung, Instandhaltung usw. werden nicht berücksichtigt), sodass jede der 100 Aktien immer noch 1.000 $ wert ist.
  • Unternehmen B besitzt ein Haus im Wert von 100.000 $ (und sonst nichts) und hat keine Schulden/Ausgaben. Es gibt 100 Aktien des Unternehmens, jede Aktie ist also 1000 Dollar wert. Die Mieter zahlen 1.000 Dollar Miete, die das Unternehmen behält. Das Unternehmen besitzt jetzt 101.000 $ an Vermögenswerten (100.000 $ Haus, 1.000 $ Bargeld), also ist jede der 100 Aktien jetzt 1010 $ wert.

Wenn ich eine Aktie von Unternehmen A kaufe, bekomme ich ein Stück des Besitzes eines Unternehmens, das ein 100.000-Dollar-Haus besitzt. Wenn ich eine Aktie von Unternehmen B kaufe, erhalte ich eine Beteiligung an einem Unternehmen, das ein Haus im Wert von 100.000 $ und Bargeld im Wert von 1.000 $ besitzt. Dieses zusätzliche Geld kann in Zukunft als Dividende ausgezahlt werden (wodurch Unternehmen B mit Unternehmen A gleichgezogen wird) oder für weitere Investitionen verwendet werden (z. B. Kauf eines zweiten Hauses, Verbesserung des ersten Hauses, um die Miete zu erhöhen usw.). .

2020/07/21

Der Aktienkurs eines Unternehmens ist im Wesentlichen eine Kombination aus zwei Dingen:

  1. Der Wert aller Vermögenswerte des Unternehmens (sein Buchwert) und
  2. Einschätzung der Zukunftsaussichten des Unternehmens durch Investoren (ist dies eine "gute Investition?").

Zu den Vermögenswerten gehören die Barmittel auf den Bankkonten des Unternehmens. Wenn sie eine Dividende auszahlen, haben sie weniger Bargeld auf der Bank, sodass ihr Buchwert sinkt. Wenn sich sonst nichts geändert hat, macht es einfach rechnerisch Sinn, den Aktienkurs entsprechend zu senken.

Tatsächlich ist die Sache nicht ganz so einfach. Für einige Investoren ist die Aussicht auf regelmäßige Dividenden das, was ein Unternehmen wertvoller macht als ein anderes ähnliches Unternehmen. Das ist ähnlich wie der Grund, warum manche Leute eher Anleihen als Aktien kaufen – auch wenn die Gesamtrendite geringer sein mag, ist die Sicherheit, regelmäßig Zahlungen zu erhalten, an sich wertvoll.

Aber im Moment ist das so das Unternehmen seine Dividende auszahlt, können diese Effekte vernachlässigt werden. Es ist immer noch so, dass das Vermögen des Unternehmens reduziert wurde, also egal, was Sie darüber denken, ob es eine gute Investition ist, es kann nicht wirklich so wertvoll sein, wie es war, als es dieses Geld auf der Bank hatte.

2020/07/21

Ich habe die Frage einmal aus einem anderen Blickwinkel gesehen, der Ihnen erklären soll, warum der Wert sinkt und warum er sinken muss:

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Aktie, die sich auszahlt. Wenn die Dividende einmal im Jahr gezahlt wird, warum sollten Sie dann eine solche Aktie kaufen und Ihr Geld für das ganze Jahr darin behalten, wenn Sie bis 1 Tag vor der Auszahlung der Dividende (eigentlich der Tag, an dem entschieden wird, dass Sie eine Dividende erhalten, wenn Sie die Aktie halten) und dann am nächsten Tag die Dividende einziehen und die Aktie sofort verkaufen, nur um den Vorgang nächstes Jahr zu wiederholen.

Und die Antwort ist - unmittelbar nach der Auszahlung der Dividende fällt der Aktienkurs um ungefähr den Dividendenbetrag, nur um die Leute einzuschränken davon ab, auf diese Weise das Geld zu verdienen.

Um auf das von Ihnen verwendete Beispiel der Vermietung eines Hauses zurückzukommen – stellen Sie sich vor, Sie mieten ein Haus, Sie haben einen Dauermieter darin, der die Miete zahlt, und die Miete wird einmal im Jahr gezahlt. Sie können das Haus dann zusammen mit dem Mieter verkaufen, aber es ist klar, dass der Wert einer solchen Transaktion im Laufe des Jahres variieren wird. Sobald es der zu zahlenden Miete nahe kommt, ist es höher (ungefähr um die Höhe der Miete, die Sie sofort zurückerhalten) und wird niedriger, wenn die Miete über einen längeren Zeitraum gezahlt wird. Wenn Sie so denken, ist es eine sehr logische Schlussfolgerung, dass der Preis eines solchen Vermögenswerts (der nicht nur ein Vermögenswert, sondern ein gemieteter Vermögenswert ist) sofort nach Zahlung der Miete sinken muss.

2020/07/21

Verkauf von Dividendenpapieren nachbörslich: Wer bekommt die Dividende?

Die Sitzung nach 16:00 Uhr wird auch als erweitertes Trading bezeichnet, es ist eine Verlängerung dieses Tages. Ex-Dividende tritt ein, wenn sich das Datum ändert, nicht wenn die Tagessitzung endet.

FAFSA: Melde ich trotzdem das Einkommen meiner Eltern, wenn ich nicht als unterhaltsberechtigt geltend gemacht werde?

Wenn Sie Ihren FASFA-Abschnitt 3 ausfüllen, werden Ihnen einige oder alle dieser Fragen gestellt: Sind Sie vor dem 1. Januar 1989 geboren? Stand Bist du heute verheiratet? Befindest du dich zu Beginn des Schuljahres 2012-2013 in einem Master- oder Doktoratsstudium (z. B. MA, MBA, MD, JD, PhD, EdD, ...

Gefragt von Anonymous

Muss ich die Dividende zahlen, wenn ich eine Dividendenaktie leerverkaufe?

Die Antwort von @mbhunter ist richtig, es gibt jedoch Kontexte, Leerverkäufe auf dem Kassamarkt und das Halten der Position über die Abrechnung führen normalerweise nicht zur Zahlung einer Dividende an den Broker, einer der Gründe dafür ist der Preis nach dem Ex-Datum Die Aktie passt sich im Umfang ...

Gefragt von Ironluca

Wie kann ich meine Miete senken, wenn sie niedriger ist als das, was ich bezahle?

DJClayworth hat Recht... Verhandeln. Bisher haben Sie sich beschwert und sie haben Ihnen eine Gelegenheit gegeben. Gehen Sie mit einem Gegenvorschlag zu ihnen zurück, und wundern Sie sich nicht, wenn sie sagen, dass dies das Beste ist, was sie tun können, und appellieren Sie an die Machthaber. Rech...

Gefragt von THEAO

Ist es ein Problem, unterschiedliche Adressen auf zwei verschiedenen W-9-Formularen zu haben?

Für den IRS ist das kein Problem, da der IRS keine Kopien des W-9 zugesendet bekommt. Die Adresse, die Sie auf dem W-9 angeben, wird wahrscheinlich die Adresse sein, die dort angegeben ist auf dem W-2, das Sie zu Beginn des nächsten Jahres erhalten, das an an das IRS gesendet wird. Aber das ist auch...

Warum steigen die Mieten in einem Apartmentkomplex mit mehreren unvermieteten Einheiten?

Lasst uns ein paar Zahlen aus der Luft holen: Der Apartmentkomplex hat 20 Apartments. 15 werden für $2000/Monat vermietet. 5 sind leer. Gesamteinkommen: 30.000 $. Alternative 1: Senken Sie die Miete auf 1.400 $. Mittlerweile sind alle Wohnungen vermietet. Aber das Gesamteinkommen beträgt jetzt 28.00...

Gefragt von Stig Hemmer

Mietscheck vom Vermieter gestohlen – bin ich zur Nachzahlung verpflichtet?

Ja, offensichtlich schulden Sie noch die Miete für diesen Monat.

Gefragt von quid

Warum sollte das Bieten auf eine Zwangsvollstreckungsimmobilie mit dem ausstehenden Betrag des Darlehens beginnen?

In der Regel gibt es für ein Haus, das sich in Zwangsvollstreckung befindet, mehr als die Hauptdarlehenssumme. Die einzige Möglichkeit, einem Käufer ein sauberes Eigentum zu garantieren, besteht darin, die meisten zusätzlichen Leins zu eliminieren. IRS-Leinen zum Beispiel verschwinden nicht automati...

Warum geben Geldwechsler unterschiedliche Kurse für verschiedene Rechnungen?

Ich kann es nicht speziell für Indien sagen, aber in vielen Ländern (ich habe persönliche Erfahrung damit in Uganda) wird der offizielle Wechselkurs für kleine Scheine absichtlich niedriger angesetzt, um die Verwendung von US-Dollar zugunsten von zu verhindern Landeswährung.

Gefragt von Ant

Kann ich die Listenmiete für ein Mietobjekt aufgrund hoher Nachfrage erhöhen?

Zivilisierte, ehrbare Menschen sind sich einig, dass ein Versprechen ein Versprechen ist. Wenn Sie eine Bewerbung annehmen, geben Sie ein Versprechen ab. Das heißt, dass der potenzielle Mieter, sofern er nicht bestimmte definierte Ausschlusskriterien erfüllt, das Recht erhält, zu genau den besproche...

Gefragt von Money Ann
Lizenziert unter CC-BY-SA with attribution
Nicht angeschlossen an Stack Overflow